Breitband in Deutschland: Gestört und langsam statt always on

25.09.2019

Veranstaltung am 25. September 2019 in Berlin

gestoertundlangsam.png

Breitband in Deutschland: Gestört und langsam statt always on
Breitband in Deutschland: Gestört und langsam statt always on - Diskussionsveranstaltung am 25. September 2019 in Berlin
© vzbv / Henrike Ott

Schnelles Internet ist für unseren Alltag mittlerweile so wichtig wie Wasser und Strom. Das WLAN-Radio, das Film-Streaming oder zahlreiche Smart Home-Anwendungen brauchen störungsfreies, schnelles Internet. Wie selbstverständlich das Internet zu Hause ist, fällt uns oft erst auf, wenn es gestört ist: Die Verbindung bricht ständig ab, der Filmstream setzt aus oder das Internet fällt ganz aus. So ein Ausfall lässt sich nicht beliebig mit einem Handy-Hotspot kompensieren.

Gestörte oder lahme Internetleitungen sind ärgerlich, aber für viele Verbraucherinnen und Verbraucher leider Alltag, wie eine repräsentative Befragung des Projekts Marktwächter Digitale Welt herausgefunden hat. Dabei sollte das Internet längst schnell, konstant und zuverlässig sein. Die Umsetzung des Europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation kann dabei ein Anfang sein. Welche Voraussetzungen die Telekommunikationswirtschaft und welche Rahmenbedingungen die Politik schaffen muss, damit das Internet flächendeckend zuverlässig funktioniert, soll auf der Diskussionsveranstaltung gemeinsam erörtert werden.

Programm:

16:30 UhrAkkreditierung 
17:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.: 

17:10 Uhr

Gestörte Leitung – Erkenntnisse des Marktwächters Digitale Welt

Dennis Romberg, Projekt Marktwächter Digitale Welt, Verbraucherzentrale Bundesverbad e.V.

17:30 Uhr

Stand der Umsetzung des EECC

Gertrud Husch, Leiterin Referat Telekommunikations- und Postrecht, Bundesministerium
für Wirtschaft und Energie

17:45 Uhr

Podiumsdiskussion

Katharina Dröge, MdB, Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen
Manuel Höferlin, MdB, FDP-Fraktion
Falko Mohrs, MdB, SPD-Fraktion
Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Solveig Orlowski, Leiterin Hauptstadtbüro, VATM

19:00 UhrAusklang bei einem Imbiss
  Moderation: Teresa Sickert, Journalistin und Moderatorin

Das Programm zum Download finden Sie hier.

 

Veranstaltungsort:

Auditorium Friedrichstraße
Friedrichstraße 180, 10117 Berlin

Anfahrt:

U- und S-Bahn: Mit der U 6 oder der U 2 bis Stadtmitte.

Deutsche Bahn: Nah- und Fernverbindungen bis Hauptbahnhof.
Von dort mit der S 5, S 7 oder S 75 bis Friedrichstraße, weiter mit der U 6 bis Stadtmitte. 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis Mo, 23. September 2019 für die Veranstaltung an.

Ansprechpartnerin:

Lisa Krogmeier

Projektteam "Marktwächter Digitale Welt"
Geschäftsbereich Verbraucherpolitik
lisa.krogmeier@vzbv.de

Tel. (030) 258 00 263