Viele Verbraucher buchen Tickets, Flüge, Mietwagen, Hotels oder Privatzimmer über Vermittlungsplattformen. Das Marktwächter-Team untersucht die Transparenz beim Buchen und bei der Nutzung verschiedener Dienstleistungen. Bitte beantworten Sie uns ein paar kurze Fragen!
09.04.2019
Das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Bayern hat analysiert, wie Online-Reiseportale die neue EU-Reiserichtlinie umsetzen. Das Ergebnis ist für Verbraucher ernüchternd.
26.03.2019
Über das Frühwarnnetzwerk der Verbraucherzentralen erhält das Marktwächter-Team aus Rheinland-Pfalz zahlreiche Beschwerden zu einem Netzwerk von dubiosen Video-Streaming-Webseiten.
Immer mehr Vermittlungsplattformen wie Check24, Viagogo oder Airbnb verlangen Ausweise oder andere Dokumente, um die Identität von Nutzern festzustellen. Wir möchten Ihre Erfahrungen dazu kennenlernen.
30.11.2015

Mit wenigen Klicks ist es erstellt, das kostenfreie E-Mail-Postfach im Netz.

14.03.2019
Anschluss nicht verfügbar, mangelhafte Problembehebung, abgelehnte Kündigung: Jeder fünfte befragte Verbraucher (21 %), der innerhalb der letzten 24 Monate den Festnetz-/Internetanschluss wechselte, hatte dabei Probleme. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Rahmen der aktuellen Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Als ausschlaggebende Gründe für den Anbieterwechsel nennen Verbraucher neben Preis und Leistung einen Umzug.
14.03.2019
Probleme bei Kündigung und Anbieterwechsel im Telekommunikationsmarkt gehören zu den Sachverhalten, die in der Beratung der Verbraucherzentralen besonders häufig vorkommen. Die Anlässe für die Verbraucherbeschwerden sind unterschiedlich: Neben unwissentlich verlängerten Verträgen finden sich im Frühwarnnetzwerk der Verbraucherzentralen beispielsweise auch Probleme zu Störungen der Leistungen während des Anbieterwechselprozesses oder nicht akzeptierte Kündigungen durch die Vertragspartner.
29.01.2019
Seit einziger Zeit kursieren YouTube-Videos, die mit einem „Hack“ für Handyspiele werben, um kostenlos an In-Game-Währung zu kommen. Doch dahinter verbirgt sich eine Betrugsmasche.
31.12.2018
Die Marktwächter warnen vor betrügerischen Telefonsex-Anzeigen. Die Angebote werben mit Erotik-Dienstleistungen zum kleinen Preis. Tatsächlich handelt es sich aber um Kostenfallen.
21.02.2019
Auf den ersten Blick machen Online-Shops wie lieblings-mensch.com ihren Kunden ein großzügiges Angebot: Artikel aus dem Bereich Uhren und Schmuck sind auf null Euro heruntergesetzt. Doch geschenkt gibt es hier nichts.