Strom- und Gasverträge: ungewollter Anbieterwechsel?!

Ablehnung Wechselkunden

Die Verbraucherzentralen und den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erreichen immer wieder Beschwerden von Verbrauchern, die Schwierigkeiten haben, ihren Vertrag zu wechseln. Ihnen fällt es schwer, einen neuen Strom- oder Gasanbieter zu finden oder zu einem ihrer früheren Anbietern zurück zu kehren. Die Unternehmen lehnen es ab, die Wechselkunden zu beliefern – ohne Angaben von Gründen. Nicht nur können wechselwillige Kunden so keine attraktiven Neu- und Wechselrabatt-Angebote mehr wahrnehmen. Es besteht auch die Gefahr, dass sie langfristig keinen für sie günstigeren Vertrag mehr abschließen können und in einem teureren Tarif gefangen sind.
 
Darüber hinaus interessiert uns, ob und falls ja, welche persönlichen Daten Ihrem Strom- bzw. Gasanbieter vorliegen. Bitte schicken Sie diesen Musterbrief an Ihren Energielieferanten und teilen Sie uns Ihre Erkenntnisse unter emw@vzbv.de mit. Die Daten werden anonym ausgewertet.  Falls Sie die Löschung Ihrer Daten bei Ihrem Anbieter wünschen, finden Sie hier eine Anleitung zur Vorgehensweise.
 
Falls auch Sie darüber hinaus in den letzten 2 Jahren von einem Strom- oder Gasanbieter abgelehnt wurden, zu dem Sie wechseln wollten, beantworten Sie bitte unseren Fragebogen.
Die Dateien müssen kleiner als 2 MB sein.
Zulässige Dateierweiterungen: gif jpg jpeg png.