20.04.2018
Die Sparkasse Altötting-Mühldorf unterbreitete einem Verbraucher mit „S-Prämiensparvertrag flexibel“ ein Alternativangebot und drohte andernfalls mit der Kündigung. Alternativangebot ist ein Minusgeschäft. Marktwächter sieht kein Kündigungsrecht für Sparkasse vor Erreichen des Sparziels.
06.04.2018
Verbraucher haben kaum eine Möglichkeit, die Kosten Geschlossener Fonds zu erfassen und zu vergleichen. Dies belegt ein Gutachten, das die Marktwächter-Experten in Auftrag gegeben haben. In vielen Fällen wurden auch inhaltliche Abweichungen zwischen den verpflichtenden Dokumenten zu ein und demselben Fonds festgestellt.
05.04.2018
Einige Finanzinstitute versuchen im aktuellen Niedrigzinsumfeld, Verbraucher aus langfristigen, gut verzinsten Sparverträgen zu drängen – oder diese Verträge zu kündigen. Damit wälzen sie die negativen Folgen der niedrigen Zinsen auf die Kunden ab und stellen das Prinzip der Vertragstreue in Frage.
27.03.2018
Hohe Gewinne auch mit Einsätzen ab 100 Euro und ohne große Vorkenntnisse – das versprechen Anbieter beim Handel mit binären Optionen. Anleger spekulieren dabei auf steigende oder fallende Kurse von Aktien, Rohstoffen oder Währungen zu einem bestimmten Termin. Aktuelle Marktwächter-Recherchen ergeben: Unseriöse Anbieter sind mit am Markt. Dem Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Hessen liegen Beschwerden aus acht Bundesländern zu 20 verschiedenen Handelsplattformen vor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA greift nun hart durch und führt zum Schutz von Kleinanlegern ein Vertriebsverbot für binäre Optionen ein.
10.07.2015
Versicherungen versprechen Hilfe in schweren Lebenslagen. Doch manche Police wird für den Verbraucher paradoxerweise zum Risiko.
12.03.2018
Die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Sachsen haben den Kreditkartenanbieter VIABUY/PPRO erfolgreich abgemahnt. Dieser verwendete unangemessen hohe und teils unzulässige Entgeltklauseln sowie mangelhafte AGB. Der Anbieter sichert zu die beanstandeten Klauseln in Zukunft nicht mehr zu verwenden. Verbraucher können in der Folge getahlte Entgelte zurückfordern.
13.02.2018
Wegen eines Verstoßes gegen das Genossenschaftsgesetz haben Experten des Marktwächter Finanzen den Anbieter Protectum Wohnungsbaugenossenschaft eG abgemahnt. Das Unternehmen hatte die gesetzlichen Regelungen zur Beitrittserklärung missachtet, indem es mit mündlichen Vollmachten gearbeitet hat. Die Verbraucherschützer konnten dazu nun eine Unterlassungserklärung erwirken.
07.02.2018
Die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Sachsen gehen erfolgreich gegen Zinsanpassungen nach billigem Ermessen vor. Die Commerz Finanz GmbH willigt mit Abgabe der Unterlassungserklärung ein, die beanstandeten Klauseln in Zukunft nicht mehr zu verwenden.
24.01.2018
Verbraucher beschweren sich zunehmend über Anbieter, die mit Geschäften zu Bitcoins und anderen Kryptowährungen in dubiose Investitionen locken. Hinter solchen Angeboten könnten sich auch verbotene Schneeballsysteme verbergen.