12.03.2018
Die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Sachsen haben den Kreditkartenanbieter VIABUY/PPRO erfolgreich abgemahnt. Dieser verwendete unangemessen hohe und teils unzulässige Entgeltklauseln sowie mangelhafte AGB. Der Anbieter sichert zu die beanstandeten Klauseln in Zukunft nicht mehr zu verwenden. Verbraucher können in der Folge getahlte Entgelte zurückfordern.
13.02.2018
Wegen eines Verstoßes gegen das Genossenschaftsgesetz haben Experten des Marktwächter Finanzen den Anbieter Protectum Wohnungsbaugenossenschaft eG abgemahnt. Das Unternehmen hatte die gesetzlichen Regelungen zur Beitrittserklärung missachtet, indem es mit mündlichen Vollmachten gearbeitet hat. Die Verbraucherschützer konnten dazu nun eine Unterlassungserklärung erwirken.
07.02.2018
Die Marktwächter-Experten der Verbraucherzentrale Sachsen gehen erfolgreich gegen Zinsanpassungen nach billigem Ermessen vor. Die Commerz Finanz GmbH willigt mit Abgabe der Unterlassungserklärung ein, die beanstandeten Klauseln in Zukunft nicht mehr zu verwenden.
24.01.2018
Verbraucher beschweren sich zunehmend über Anbieter, die mit Geschäften zu Bitcoins und anderen Kryptowährungen in dubiose Investitionen locken. Hinter solchen Angeboten könnten sich auch verbotene Schneeballsysteme verbergen.
10.01.2018
Eine neue Marktwächter-Umfrage zeigt, dass Bargeld nach wie vor einen hohen Stellenwert bei deutschen Verbrauchern hat. Die Möglichkeit des bargeldlosen Zahlens über die Bezahlfunktion ihres Smartphones wie beispielsweise mittels Near Field Communication (NFC) oder einer App, die einen Bezahl-Code generiert nutzen nur drei Prozent der befragten Girokontobesitzer.
20.12.2017
Bei Crowdinvesting-Projekten können sich Anleger anhand der vorgeschriebenen Unterlagen über ein Investitionsprojekt oftmals nur unzureichend informieren, wie eine Untersuchung des Marktwächters Finanzen zeigt. Die Angaben waren häufig unpräzise, unklar oder widersprüchlich formuliert.
13.12.2017

Die Privatbank Donner & Reuschel kündigte Riester-geförderte Sparverträge (sogenannte CHD Vorsorgepläne) mit der Begründung, man könne diese in die neue IT-Landschaft n