14.09.2017

Bremen/Berlin, 14. September 2017: Beenden Verbraucher ihre laufende Immobilienfinanzierung frühzeitig, müssen sie eine teils hohe Vorfälligkeitsentschädigung an ihren Kreditgeber zahlen.

22.02.2019
Die Marktwächterexperten der Verbraucherzentrale Bremen haben die AFB Finanzierungsvermittlungs- und Beschaffungsgesellschaft mbH erfolgreich abgemahnt. Der Anbieter verpflichtete sich, nicht mehr mit Zinsen und konkreten Raten für den Abschluss von Immobiliendarlehen zu werben, ohne Verbraucher gleichzeitig über bestimmte wirtschaftliche Folgen aufzuklären. Zudem entfernte AFB aufgrund der Abmahnung ein Qualitätssiegel aus ihrem Internetauftritt.
07.02.2019
Wie lassen sich Kreditangebote für Immobilienfinanzierungen miteinander vergleichen? Setzen Anbieter die gesetzlichen Vorgaben einheitlich und korrekt um? Das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Bremen stellt in einer aktuellen qualitativen Untersuchung fest: Im Ergebnis zeigt sich eine uneinheitliche Praxis der Anbieter bei der Bereitstellung wesentlicher vorvertraglicher Informationen.
08.08.2017
Die Gesamtkosten einer Immobilienfinanzierung auf einen Blick erfassen und Finanzierungsangebote miteinander vergleichen – dabei hilft der Effektivzins. Eine repräsentative Umfrage des Marktwächter-Teams Finanzen der Verbraucherzentrale Bremen zeigt nun: Selbst Verbraucher, die schon einmal ein Darlehen aufnahmen, haben noch nie von dieser Kennzahl gehört. Und: Nur jeder Fünfte derjenigen, die den Effektivzins kennen, weiß auch, was sich tatsächlich dahinter verbirgt.
16.02.2017
Läuft ein Immobiliendarlehen aus, macht die Bank in der Regel ein Verlängerungsangebot. Verbraucher können es annehmen oder sich über ein anderes Kreditinstitut Geld besorgen. Doch aufgepasst: Gar nicht auf das Angebot der Bank zu reagieren, kann teuer werden.
26.10.2016
Die Allianz-Lebensversicherungs-AG muss ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in Immobiliar-Darlehensverträgen mit Verbrauchern ändern. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat den Versicherer auf Grund von Marktwächtererkenntnissen erfolgreich abgemahnt.
05.07.2016
Das mehr als 100 Jahre alte Bauspar-Modell funktioniert vor dem Hintergrund der Zinsentwicklung nur noch bedingt, zeigt die Verbraucherzentrale Bremen in einer Marktwächter-Untersuchung. Die niedrigen Marktzinsen machen Bausparkassen zu schaffen. Und das hat auch Folgen für Verbraucher.
05.07.2016
Das Bauspardarlehen hat scheinbar ausgedient. Laut einer Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Bremen setzen Bausparkassen zunehmend auf Erträge abseits des klassischen Bauspargeschäfts – und könnten damit auch das Geld der Bausparer riskieren.