Beirat Marktwächter Finanzen

10.06.2015

beirat_fmwsmaller.jpg

fmw
Credit: Holger Gross

Der Marktwächter-Beirat ist ein beratendes Gremium und besteht für den Marktwächter Finanzen aus 24 Mitgliedern. Der Beirat dient als Impulsgeber für die Arbeitsplanung in den Themenschwerpunkten der Marktwächter, wie beispielsweise dem Grauen Kapitalmarkt oder beim digitalen Wareneinkauf. Außerdem beraten sie zu Trends in den beobachteten Märkten. 

Beiratsmitglieder

barbara brandstetter fmw
Dr. Barbara Brandstetter ist Professorin für Wirtschaftsjournalismus an der Hochschule Neu-Ulm. Sie hat langjährige Berufserfahrung als Redakteurin in Wirtschafts- und Finanzredaktionen. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Altersvorsorge, Steuern, Versicherungen und Geldanlagen, ihre Forschungsgebiete sind Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus und Medienökonomie. Sie ist Mitglied im Kuratorium von Stiftung Warentest und in der Jury verschiedener Journalistenpreise. 2014 ist ihr Fachbuch „Verbraucherjournalismus“ erschienen. Brandstetter schreibt in der Frankfurter Allgemeine Zeitung regelmäßig eine Kolumne zu Finanzthemen. 
jörg fürstenwerth fmw
Dr. Frank von Fürstenwerth ist seit 1997 Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV). Er studierte Rechts- und Staatswissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Bonn und London, trat nach Referendariat in Köln und Washington DC und Promotion in Köln 1983 in eine internationale Anwaltssozietät mit den Schwerpunkten Europarecht und Wettbewerbsrecht ein und wechselte 1987 zum GDV. 
metin hakverdi fmw
Metin Hakverdi ist Rechtsanwalt aus Hamburg. Von 2008 bis 2013 war er Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und dort u.a. im Haushaltsausschuss tätig. Seit 2013 sitzt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hamburg Harburg-Bergedorf, zu dem auch Wilhelmsburg gehört, im Deutschen Bundestag. Er ist Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz und dort stellvertretender Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Er ist zudem Mitglied im Finanz- und im Haushaltsausschuss. 
FMW Thomas Hechtfischer
Thomas Hechtfischer ist seit April 2011 Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. Zuvor war er bis 1999 als Landesgeschäftsführer der DSW für Nordrhein-Westfalen tätig. Bis heute ist er ebenfalls Geschäftsführer der DSW Service GmbH (ehemals DAS WERTPAPIER Verlag). Herr Hechtfischer ist Rechtsanwalt und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. 
günter hirsch fmw
Professor Dr. Günter Hirsch war viele Jahre als Staatsanwalt, Richter am Amtsgericht und Vorsitzender Richter am Landgericht sowie im Ministerialdienst tätig. Nach der Wiedervereinigung war er der erste Präsident des Oberlandesgerichts Dresden sowie des sächsischen Verfassungsgerichtshofs, anschließend Richter am Gerichtshof der Europäischen Union und vom Juli 2000 bis zum Januar 2008 Präsident des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe, des höchsten deutschen Zivil- und Strafgerichts. Seit dem 1. April 2008 ist er Ombudsmann für Versicherungen. 
FMW Herbert Jütten
Herbert Jütten ist seit 2005 Mitglied der Geschäftsführung des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. und leitet den Geschäftsbereich Finanzmärkte. Dort verantwortet er die Begleitung aktueller Rechtsetzungsvorhaben im Kapitalmarktrecht. Von 1997 bis 2005 war Jütten bei HSBC Trinkaus & Burkhardt, Düsseldorf, im Geschäftsleitungssekretariat tätig und verantwortlich für den Compliance-Bereich der Bank. Von 1989 bis 1996 arbeitete er im Geschäftsbereich „Wertpapier und Börse“ des Bundesverbandes deutscher Banken. Nach erfolgter Bankkaufmännischer Ausbildung bei der Deutschen Bank absolvierte Jütten das Studium der Rechtswissenschaften und anschließend den juristischen Vorbereitungsdienst. 
susanne karawanskij fmw
Susanna Karawinskij, geboren 7.5.1980 in Leipzig, verheiratet, 1 Kind, Abschluss Magistra der Politik- und Kulturwissenschaften Universität Leipzig, 2006/09 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin am Institut für Politikwissenschaft Uni Leipzig, 2008/13 Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion NWS und seit 2012 Vorsitzende der LINKEN Kreisverband NWS, seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion DIE LINKE, Sprecherin für Kommunalfinanzen, Mitglied im Finanzausschuss, Mitglied im Unterausschuss Kommunales. 
axel kleinlein fmw
Axel Kleinlein ist Sprecher des BdV-Vorstandes und 1969 geboren. Nach dem Studium zum Diplom-Mathematiker in Berlin arbeitete er im Aktuariat der Allianz Lebensversicherung. Ab 2000 betreute er bei der Stiftung Warentest den Bereich Lebensversicherung/Altersvorsorge. Drei Jahre später wechselte er zur Assekurata Assekuranz Rating-Agentur in Köln, wo er mehrere Branchenuntersuchungen zu Lebensversicherungen leitete und für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war. In 2004 begründete Axel Kleinlein das versicherungsmathematische und fachjournalistische Büro math concepts. 2007 unterstützte er zudem den Verbraucherzentralen Bundesverband als Referent für den Bereich Altersvorsorge und Kapitalanlagen. 
Prof. Dr. Kai-Oliver Knops studierte Rechtwissenschaften in Köln, Trier und Heidelberg. Nach der Promotion war er zunächst u. a. am OLG Köln in Singularzulassung als Rechtsanwalt tätig. Nach der Habilitation an der Universität Bremen ist er seit 2008 Professor für Zivil- und Wirtschaftsrecht, insbesondere Bank-, Kapitalmarkt und Verbraucherrecht an der Universität  Hamburg. Zuvor war er Forschungsdirektor am Institut für Finanzdienstleistungen e. V. und Schriftleiter der Zeitschrift Verbraucher und Recht. Er kommentiert das Verbraucherkreditrecht im Beck´schen Online-Großkommentar zum BGB und ist Mitautor in verschiedenen Kommentaren bspw. Soergel (BGB), Bruck/Möller (VVG), von der Groeben/Schwarze/Hatje (EU-Recht). Er ist Initiator und Mitherausgeber u. a. des Handbuches zum deutschen und europäischen Bankrecht, Mitglied des Verbraucherbeirats bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und hat Parteien in verschiedenen Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof vertreten.
stephan koch fmw
Dr. Stephan Koch geboren 1960, Studium der Veterinärmedizin von 1980 - 1986 an der FU Berlin, nach Stationen in der kurativen Praxis 1990 - 2005 Tätigkeit am Landesveterinäruntersuchungsamt Rheinland-Pfalz in Koblenz, Fachtierarzt für Lebensmittelhygiene, 2005 - 2009 Präsident der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen in Dresden, seitdem Leiter der Abteilung Gesundheits- und Veterinärwesen, Verbraucherschutz im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Mitglied der LAV und der AOLG, Mitglied des Beirates der DAkkS.  
volker kregel fmw
Dr. Volker Kregel. Seit 2010 Amtsleiter des Amtes für Verbraucherschutz der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) in Hamburg und ab 2013 Senatsdirektor. In den Jahren 2000 bis 2010 arbeitete Volker Kregel als kommunaler Dezernent im Rheinland, ab 2003 bei der Stadt Bonn, wo er 2007 Stadtdirektor wurde. In diesen Jahren war er unter anderem für die Ressorts Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz sowie Personal, Feuerwehr und Rettungsdienst zuständig. Von 1990 bis zum Jahr 2000 war er für das Bundesumweltministerium tätig, unter anderem als Referatsleiter für Lärmschutz. 
stephan kühlenz fmw
Stephan Kühnlenz wurde 1963 in Büscheich geboren. Er ist Diplom Volkswirt und war ab 1990 bei renommierten Geldinstituten im Research und als Portfoliomanager tätig. Ab April 1997 arbeitete er als Projektleiter im Bereich Geldanlage in der Abteilung Finanzdienstleistungen für die Stiftung Warentest. Dort übernahm er im September 2005 die Leitung der Abteilung und ist seit der 2011 erfolgten organisatorischen Umstrukturierung Wissenschaftlicher Leiter des Teams Geldanlage, Altersvorsorge, Kredite und Steuern. Herr Kühnlenz ist verheiratet und hat drei Kinder. 
olaf langner fmw
Herr Dr. Olaf Langner, Jahrgang 1972, war nach dem Studium der Rechtswissenschaft zunächst als Rechtsanwalt in der Kanzlei CMS Hasche Sigle im Bereich Gesellschaftsrecht tätig. 2006 wechselte er zum DSGV. 2008 wurde er dort stellvertretender Leiter der Abteilung Struktur und Strategie der Sparkassen-Finanzgruppe. Seit 2011 ist er Chefsyndikus des DSGV und Leiter der Abteilung Recht und Steuern. Herr Dr. Langner ist u.a. Mitglied im Kuratorium der Stiftung Warentest und im Kuratorium der Bankrechtlichen Vereinigung. 
michael löttgen fmw
Ralf-Michael Löttgen (49) führt seit Januar 2010 die Geschäfte des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft. Unter den mehr als 20 Mitgliedsverbänden, die den Dienstleistungssektor in seiner ganzen Vielfalt abbilden, sind auch die großen Verbände der Vermittler und Makler von Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Seit 1999 arbeitet der gebürtige Oberberger in führenden Positionen für Wirtschaftsverbände in Berlin und war vorher neben verschiedenen Tätigkeiten im Bereich PR/Journalismus u.a. vier Jahre lang Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten. Löttgen ist verheiratet und Vater einer Tochter. 
andreas oehler fmw dmw
Univ.-Prof. Dr. Andreas Oehler, Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Direktor der Forschungsstelle Verbraucherfinanzen, Universität Bamberg; u.a. Vorsitzender des Verwaltungsrats der Stiftung Warentest und Mitglied des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen. Gutachter der DFG, des DAAD, der AvHumboldt-Stiftung sowie nationaler und internationaler Zeitschriften und Tagungen. Arbeitsgebiete: Finanzmärkte, Banken, Versicherungen, Fonds, experimentelle Finanzmarktforschung, Kreditrisikomanagement, Behavioral Finance, Altersvorsorge, Retirement Savings, Financial Literacy, Household Finance. 
DMW Konrad Ost
Prof. Dr. iur. Konrad Ost LL.M. (Cambridge) ist Vizepräsident des Bundeskartellamtes. Zuvor  leitete er von 2010 bis 2015 die dortige Grundsatzabteilung. Er lehrt als Honorarprofessor Kartellrecht an der Universität Bonn. 
Dr. Marcus Pleyer leitet die Unterabteilung VII A im Bundesministerium der Finanzen und ist zuständig für Internationale Finanzmärkte, Kreditinstitute des Bundes, Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche, Verbraucherschutz- und institutionelle Aufsichtsfragen. Von 2014 bis 2015 leitete er das Grundsatzreferat für Finanzmarktpolitik und von 2011 bis 2014 das Ministerbüro von Bundesminister Dr. Schäuble im Bundesministerium der Finanzen. Zuvor durchlief Dr. Pleyer nach seinem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften berufliche Stationen im Bundeskanzleramt, im Bundesministerium der Finanzen und in der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.
thomas richter fmw
Thomas Richter wurde am 8. Juni 1966 in Ansbach geboren. Er studierte Jura und Französisch in Frankreich und Augsburg, war in einer Anwaltskanzlei in Toronto tätig und ist geprüfter Börsenhändler und Investment Analyst DVFA/CEFA. Von 1995 bis 1998 arbeitete er bei der Deutsche Börse AG und anschließend bis zum Jahre 2007 in leitenden Positionen bei der DeAWM (ehemals DWS). Von 2007 bis 2010 war er Mitglied der Geschäftsführung der DWS Investment GmbH und Mitglied des Vorstands des BVI. Seit 2010 ist er beim BVI. Thomas Richter ist Mitglied im Verwaltungsrat der BaFin und stellvertretendes Mitglied in deren Übernahmebeirat. Er wurde in den Beirat des Finanzmarktwächters berufen. Zudem ist er Vizepräsident des Weltfondsverbands IIFA und Mitglied des Vorstands des europäischen Fondsverbands EFAMA. 
FMW Elisabeth Rögele
Elisabeth Roegele ist seit Anfang Mai Exekutivdirektorin der Wertpapieraufsicht. Für sie ist es bereits die zweite Tätigkeit bei der BaFin: Von 2004 bis 2006 leitete sie das Referat für Ad-hoc-Publizität. Davor war sie Chefsyndikus und Leiterin des Zentralbereichs Recht der DekaBank Deutsche Girozentrale. Roegele ist als Exekutivdirektorin der BaFin Mitglied des Boards of Supervisors der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA und der Internationalen Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden IOSCO. 
Erich Schäfer
Geboren am 31. Dezember 1956; Studium der Rechtswissenschaften 1976 bis 1980 in Trier; Zweites Juristisches Staatsexamen 1984; Wis­senschaftlicher Mitarbeiter an der Uni­versität Trier 1984 bis 1987.Seit 1988 im Bun­desministeri­um der Justiz in Bonn, seit 1995 in Berlin. Zu­nächst Referent für das Recht gegen den unlaute­ren Wettbewerb, Mar­kenrecht, Wirtschaftsver­wal­tungsrecht. Von 1992 bis 1999 Leiter des Refe­rats für das Recht des Handels­standes und einigungsbe­dingte Fra­gen des Gesell­schaftsrechts. Von März 1999 bis November 2001 Leiter des Referats für Kabinett- und Parlamentsangelegenheiten sowie Planungsbeauftragter des Ministeriums.Seit Dezember 2001 Leiter der für das Handels-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht zuständigen Unterabteilung, zu der seit Oktober 2016 auch die Verbraucherpolitik im Bereich Finanzdienstleistungen gehört.
Gerhard Schick fmw
Gerhard Schick, geboren am 18. April 1972 in Hechingen. 1991 Abitur. Zivildienst. 1992 bis 1998 VWL-Studium in Bamberg, Madrid und Freiburg, 2002 Promotion in Finanzwissenschaft. 1998 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Walter-Eucken-Institut Freiburg, 2001 bis 2004 bei der Stiftung Marktwirtschaft Berlin, 2004 bis 2005 Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh. Seit 1996 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, seit November 2008 Mitglied im Parteirat. Mitglied des Bundestages seit 2005, seit September 2007 Sprecher für Finanzpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, seit 2014 stellv. Vorsitzender des Finanzausschusses im Bundestag. 
frank steffel fmw
Dr. Frank Steffel, geboren am 2. März 1966 in Berlin; evangelisch; verheiratet, zwei Kinder. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin von 1985 bis 1990, Abschluss: Diplom-Kaufmann. 1999 Promotion zum Dr. rer. pol. Seit 1990 mittelständischer Unternehmer. Inhaber der Steffel Unternehmensgruppe. Seit 2009 direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Berlin-Reinickendorf. Ordentliches Mitglied im Finanzausschuss und im Sport- und Ehrenamtsausschuss. Stellvertretendes Mitglied im Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“. Seit 2014 Obmann und stellvertretender Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Sport- und Ehrenamtsausschuss. Seit 2009 stellvertretender Landesvorsitzender der Berliner CDU; seit 2001 Vorsitzender CDU Reinickendorf; seit 1983 Mitglied der CDU. Januar 1991 bis 2009 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin; 2001 bis 2003 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Seit 2005 ehrenamtlicher Präsident des Sportvereins „Füchse Berlin Reinickendorf e.V. BTSV von 1891“. 
Christoph Zörb hat das journalistische Handwerk gelernt und war später nacheinander Redaktionsleiter, Pressesprecher und Kommunikationsdirektor. Seit 2011 leitet er das Referat „Grundsatzangelegenheiten  der Verbraucherpolitik,  Verbraucherbildung und Öffentlichkeitsarbeit“ im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Marktwächter Finanzen

  • Björn de Vries
    Projektleiter Marktwächter Finanzen beim vzbv
  • Timo Beyer
    Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    (030) 258 00-529
Mitmachen

Werden auch Sie Marktwächter

Unterstützen Sie uns bei der Marktbeobachtung und teilen uns Ihre Erfahrungen mit.