Nur wenige Verbraucher verlassen sich voll und ganz auf Online-Bewertungen

11.05.2017

Faktenblatt zu Marktwächter-Umfrage

wenig_vertrauen_bewertungen.jpg

Verbraucher haben eher wenig Vertrauen in Online-Bewertungen
Verbraucher haben eher wenig Vertrauen in Online-Bewertungen
© wsf-f/fotolia.com

Eine Umfrage im Auftrag des Marktwächters Digitale Welt macht deutlich, welchen großen Stellenwert Online-Bewertungen bei Kaufentscheidungen von Verbrauchern inzwischen haben: Sieben von zehn befragten Verbrauchern geben im Internet Bewertungen ab. Nur knapp ein Drittel kommentiert die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen selten oder nie mit Noten, Sternen oder Texten.


Dennoch ist das Vertrauen der meisten Internetnutzer in diese Bewertungen nicht allzu stark ausgeprägt. Nur zwei Prozent der Befragten stimmen der Aussage „Auf Online-Bewertungen kann man sich verlassen“ mit „voll und ganz“ zu. 22 Prozent der Befragten stimmen hier „eher“ zu. 64 Prozent stimmen der Aussage hingegen nur teilweise zu und zwei Prozent überhaupt nicht.
 
Jüngere Internetnutzer vertrauen Bewertungen dabei tendenziell mehr als Ältere: Während bei den 14- bis 29-Jährigen 37 Prozent der Aussage „Auf Online-Bewertungen kann man sich verlassen“ „voll und ganz“ oder „eher“ zustimmen, sind es bei den ab 50-Jährigen nur 15 Prozent.

Infografiken zum Thema "Online-Bewertungen":

Projektleitung

  • Sven Scharioth
    Projektleiter Marktwächter Digitale Welt beim vzbv
  • Timo Beyer
    Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    (030) 258 00-529

Teamleitung

Susanne Baumer
Marktwächter Digitale Welt
Verbraucherzentrale Bayern
Mitmachen

Werden auch Sie Marktwächter

Unterstützen Sie uns bei der Marktbeobachtung und teilen uns Ihre Erfahrungen mit.