Aufreger des Monats

Täglich schildern Verbraucher den Verbraucherzentralen Probleme mit dubiosen Anbietern oder geben wichtige Hinweise zu neuen Maschen am Markt. Besonders auffällige Verbraucherbeschwerden landen in einer zentralen Datenbank, dem Frühwarnnetzwerk – wöchentlich bis zu 200 Stück. Aus diesen Hinweisen wählen die Marktwächter nun monatlich einen besonderen Fall aus, um ihn hier als "Aufreger des Monats" vorzustellen. Sie haben Ähnliches erlebt, oder wollen ebenfalls einen Hinweis abgeben. Nutzen Sie hier das Beschwerdepostfach.

März 2017
Finanzen | Geldanlage/Altersvorsorge

Mit Zuschüssen vom Arbeitgeber und dem Staat in eine Wohnbaugenossenschaft investieren – das klingt nach grundsolidem Sparen. Doch Vorsicht!

Februar 2017
Finanzen | Bankdienstleistungen/Konsumentenkredite

Läuft Ihr Immobiliendarlehen aus, macht Ihre Bank Ihnen in der Regel ein Verlängerungsangebot. Sie können es annehmen oder sich über ein anderes Kreditinstitut Geld besorgen.

Januar 2017
Finanzen | Bankdienstleistungen/Konsumentenkredite

Kreditinstitute sind in Deutschland gesetzlich verpflichtet, die Kreditwürdigkeit (auch Bonität genannt) der Kreditsuchenden zu prüfen.